1. Deutscher Pflegetag Infektionsmedizin
Samstag, 11. Juni 2005

7.30 – 8.30 Workshops

WS 1 MRSA

WS 2 Qualitätsmanagement – Infektionspflege

WS 3 Chronische Wunden

9.00 Eröffnung/Begrüßung

Festvortrag

Geschichte der Infektiologie

9.30 – 11.00 Plenarsitzung

Pflege in der Infektiologie – Stand und Ausblick
Vorsitz: G. Hieke, Leipzig; H.T. Panknin, Berlin

09.30 – 10.00 Neue Infektionskrankheiten als Herausforderung für die Krankenpflege
R.R.E. Fock, Berlin

10.00 – 10.30 DRG – Bedeutung der pflegerischen Dokumentation
N.N.

10.30 – 11.00 Weiterbildung Fachschwester Infektiologie – sinnvoll?
DBfK

11.30 – 13.00 Symposien

Tropenkrankheiten

Personalschutz – Prävention beruflich bedingter Infektionen

12.30 – 13.00 State-of-the-Art Lecture I

14.00 – 15.30 Symposien

Sepsis/Critical Care

Aktuelle Infektiologie

Der interessante Fall: SARS – pflegerisches Management in Frankfurt

15.00 – 15.30 State-of-the-Art Lecture II

16.00 – 18.30 Postgraduierten Kurse

PG 7 Quarantäne-Training
StAKoB

PG 8 Intensivkurs: Modernes Wundmanagement
E. Derichs, Leipzig; F. Smok, Leipzig; S. Danzer, Stuttgart

PG 9 HIV: Grundlagen der antiretroviralen Therapie
J.R. Bogner, München

Gebühr 30,– Euro pro Person/Postgraduierten Kurs. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 25 Personen begrenzt, daher ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.